. .
  • Sie sind hier: KS:NUE > Aktuelles

08.01.–01.03.2019: KPZ-Sonderaktion „Masken und Mummenschanz“

Das KPZ bietet Kitas, Grundschulen und Förderzentren (Vorschule bis 1. Klasse) ein künstlerisch-kreatives Bildungsangebot rund um das Thema Masken.

In der volkskundlichen Abteilung des Germanischen Nationalmuseums findet sich eine eindrucksvolle Sammlung historischer Masken, darunter auch Fastnachtsmasken. Sie eignen sich in besonderem Maß, Kreativität und Sinnlichkeit von Kindern anzuregen. Beim Herstellen eigener Masken sind Fantasie und Einfallsreichtum gefragt!

 


Die Kinder berichten über ihre Erfahrungen mit Masken, betrachten eine Reihe von Ausstellungsstücken und lernen die Hintergründe für die Fastnachts- bzw. Faschingsbräuche kennen. Sie erfahren auch, warum die Masken oft abstoßend und furchteinflößend waren: Mit ihrer Hilfe wurden die bösen Geister vertrieben. Die Kinder beschreiben die historischen Masken verbal oder mimisch. Danach gestaltet jedes Kind aus dem vorbereiteten Material seine eigene ausdrucksstarke Maske. In Tücher gehüllt veranstalten die Kinder schließlich in und vor dem Museum einen wilden Mummenschanz, unterstützt von „Radauinstrumenten“: Schlaghölzer, Rasseln, Glockenbänder, Tamburins.

 


Dienstag bis Freitag, 8. Januar bis 1. März 2019
Germanisches Nationalmuseum, Kartäusergasse 1, 90402 Nürnberg
Öffnungszeiten: Di bis So 10–18 Uhr, Mi 10–21 Uhr | Dauer: 120 Minuten
Kosten: 35 € pauschal für die museumspäd. Betreuung, zzgl. 1 € Museumseintritt pro Person,
Eintritt für Kindergartengruppen frei!

 


Weitere Informationen:
www.kpz-nuernberg.de