. .
  • Sie sind hier: KS:NUE > Projektdatenbank & Akteur*innen

Projektdatenbank

Kultur / Politik / Geschichte / Museen

Titel des Angebots/ Projekts:
Die "Nürnberger Gesetze" und ihre Folgen
Kurze Inhaltsbeschreibung und Zielsetzung des Angebots:
Die Verkündung der >Nürnberger Rassengesetze< war ein entscheidender Schritt bei der Verfolgung von Juden und anderen Minderheiten. Diese Politik endete während des Krieges im Holocaust. Am Beispiel des jüdischen Nürnberger Kaufmanns Leo Katzenberger, der unter dem Vorwurf der >Rassenschande< zum Tode verurteilt wurde, wird die Willkür des nationalsozialistischen Unrechtsstaates deutlich. Exemplarisch wird die antisemitische Anfeindung, Entrechtung und Verfolgung einer jüdischen Familie in Nürnberg dargestellt.
durchführender Künstler bzw. Kulturpädagoge/ Akteur / Bezeichnung (Profession):
Moderatoren von Geschichte für Alle e.V.
Jahrgangsstufe(n) für Schulangebote:
8. - 13. Jgst.
Altersgruppe:
14 - 20 Jahre
Zeitraum/ Dauer des Angebotsz.B. von April bis Juni/2 x 90 Min:
nach Absprache
Angebotsformz.B. eine Einheit, mehrere Einheiten, Projekt im Unterricht, Freizeitangebot:
Themengespräch
Kosten(pro Schüler/ Gruppe):
30 € pro Gruppe (max. 33 Personen) zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Veranstaltungs- bzw. Lernortz.B. in der Einrichtung, beim Anbieter oder andere Ortsangabe:
Dokumentationszentrum / ehem. Reichsparteitagsgelände
Veranstalter:

Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände
Bayernstr. 110
90471 Nürnberg
0911 - 231-3429
dokumentationszentrum@stadt.nuernberg.de
www.museen.nuernberg.de

zurück zur Übersicht