. .
  • Sie sind hier: KS:NUE > Projektdatenbank & Akteur*innen

Projektdatenbank

Kultur / Politik / Geschichte / Museen

Titel des Angebots/ Projekts:
Faszination, Gewalt und Erinnerung
Kurze Inhaltsbeschreibung und Zielsetzung des Angebots:
In Nürnberg rückt mit den Reichsparteitagen der NSDAP zunächst die Schauseite des Nationalsozialismus und der nationalsozialistischen >Volksgemeinschaft< in den Vordergrund. Der Studientag möchte hinter diese Fassade blicken. In Anlehnung an den Titel der Ausstellung >Faszination und Gewalt< spüren wir den Verbindungslinien nach, die von der Begeisterungsfähigkeit der deutschen Bevölkerung zu den ebenfalls im Dokumentationszentrum gezeigten NS-Verbrechen führen. Im zweiten Teil des Tages geht es um den Umgang mit der Geschichte. Wie haben sich die Deutschen seit 1945 zu ihrer belastenden Vergangenheit verhalten? Wie wird der Zusammenhang zwischen Faszination, Beteiligung und Gewalt in der gegenwärtigen Erinnerungskultur repräsentiert? Auf Wunsch können eine Geländebegehung oder ein Zeitzeugengespräch in den Studientag einbezogen werden.
durchführender Künstler bzw. Kulturpädagoge/ Akteur / Bezeichnung (Profession):
Moderatoren von Caritas-Pirckheimer-Haus (CPH)
Jahrgangsstufe(n) für Schulangebote:
Sekundarstufe II
Altersgruppe:
17 - 20
Zeitraum/ Dauer des Angebotsz.B. von April bis Juni/2 x 90 Min:
nach Absprache
Angebotsformz.B. eine Einheit, mehrere Einheiten, Projekt im Unterricht, Freizeitangebot:
Studientag
Kosten(pro Schüler/ Gruppe):
120 € pro Gruppe (max. 33 Personen) zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Veranstaltungs- bzw. Lernortz.B. in der Einrichtung, beim Anbieter oder andere Ortsangabe:
Dokumentationszentrum / ehem. Reichsparteitagsgelände
Veranstalter:

Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände
Bayernstr. 110
90471 Nürnberg
0911 - 231-3429
dokumentationszentrum@stadt.nuernberg.de
www.museen.nuernberg.de

zurück zur Übersicht